Billige Teilkasko – Jetzt vergleichen und sparen!

Billige TeilkaskoSie wollen Geld sparen und suchen deshalb eine billige Teilkasko. Dann sind hier an der richtigen Stelle. Wir helfen Ihnen eine billige Teilkasko zu finden, die trotzdem gut ist. Denn die billigen Tarife müssen nicht zwangsläufig schlechter sein als die teuren Versicherungen.

Im Gegensatz zur Haftpflicht handelt es sich bei der Teilkasko nicht um eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. Der Autofahrer kann also frei darüber entscheiden, ob er eine Teilkaskoversicherung abschließen will oder nicht. Dabei sollte man aber bedenken, dass die KFZ Haftpflichtversicherung nur für die Schäden des Unfallgegners nach einem vom Versicherten verschuldeten Unfall zahlt. Das hat zur Folge, dass man ohne Teilkasko alle Schäden am eigenen Auto selbst tragen muss. Mitunter kann das eine enorme finanzielle Belastung für den Versicherungsnehmer bedeuten.

Wann greift die Teilkasko?

Die Teilkasko ist vor allem dann wichtig, wenn das Auto gestohlen wurde. Der Versicherte erhält dann von seiner Teilkaskoversicherung den Restwert des Autos erstattet. Weiterhin zahlt die Teilkasko auch für Schäden am Fahrzeug durch Brand oder Feuer auf. Außerdem werden auch Schäden am Auto nach einem Unfall mit Haarwild von der Teilkaskoversicherung erstattet. Darüber hinaus werden auch noch folgende Schäden von der Teilkasko abgedeckt:

  1. Unwetterschäden
  2. Schmorschäden
  3. Glasbruchschäden

Unterschied zur Vollkasko

Die Vollkasko bietet gegenüber der Teilkasko einen erweiterten Versicherungsschutz. Denn die Vollkaskoversicherung übernimmt auch die Schäden nach einem selbst verschuldeten Unfall. Außerdem zahlt die Vollkaskoversicherung, wenn ein Schaden am Auto des Versicherungsnehmers auf Vandalismus zurückzuführen ist. Darüber hinaus beinhaltet die Vollkaskoversicherung natürlich auch noch den kompletten Versicherungsschutz einer Teilkaskoversicherung.

Beiträge zur Teilkaskoversicherung

Die Beiträge zur Teilkasko hängen von verschiedenen Faktoren. Eine wichtige Rolle speilen dabei die Typklasse und die Regionalklasse. Während die Regionalklasse durch den Zulassungsort bestimmt, hängt die Typklasse davon ab, welches Fahrzeugmodell versichert wird. In beiden Fällen gilt, je höher die Typklasse oder Regionalklasse ausfallen, desto mehr muss der Versicherungsnehmer für die Versicherung bezahlen. Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Faktoren, die die Beitragshöhe beeinflussen. Dazu gehören:

  • Alter des Versicherten
  • Alter des Autos
  • Motorisierung des Autos
  • jährliche Fahrleistung

Bei der Beitragsberechnung zur Teilkaskoversicherung wird anders als bei der Vollkasko der Schadenfreiheitsrabatt nicht berücksichtigt.

Mit einem Versicherungsvergleich viel Geld sparen!

Was Sie aber letztlich für Ihre Versicherung zahlen müssen, hängt nicht nur von den oben genannten Faktoren ab, sondern auch davon, bei welcher Versicherung Sie unter Vertrag stehen. Wenn Sie einen günstigen Tarif abschließen, können Sie viel Geld sparen und Ihr Fahrzeug ist trotzdem gut versichert. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall einen Versicherungsvergleich machen. Mit unserem Vergleichsrechner können Sie ganz schnell und unkompliziert einige besonders billige Tarife herausfiltern. Wenn Sie einen günstigen Tarif gefunden haben, ist ein Versicherungswechsel immer zum Jahresende möglich. Doch Achtung: Aufgrund der Kündigungsfrist von einem Monat müssen Sie ihre alte Versicherung bis spätestens zum 30. November gekündigt haben. Andernfalls verlängert sich Ihr Vertrag bei der alten Versicherung automatisch um ein weiteres Jahr. Deswegen sollten Sie nicht zu lange mit dem Wechsel der Kfz-Versicherung warten.

Selbstbehalt bei der Teilkasko vereinbaren

Eine weitere Möglichkeit für Autofahrer, an eine billige Teilkasko zu gelangen, ist die Vereinbarung eines Selbstbehalts bzw. einer Selbstbeteilung. Bis zu dem vereinbarten Betrag muss der Autofahrer dann bei einem Schadensfall den Schaden aus eigener Tasche zahlen. Der Kfz Versicherer profitiert davon, weil er sich auf diese Weise sich de Regulierung von Kleinstschäden am Fahrzeug ersparen kann. Im Gegenzug wird der vom Versicherungskunden für die Autoversicherung zu zahlenden Versicherungsbeitrag reduziert. In der Regel wird bei der Kfz Teilkasko eine Selbstbeteilung zwischen 150 Euro und 300 Euro vertraglich vereinbart. Ein höherer Selbstbehalt lohnt sich in den meisten Fällen kaum. Dann dann wäre die finanzielle Belastung im Schadensfall in Relation zur zusätzlichen Ersparnis zu hoch.

Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit

Wenn der Schaden durch ein grob fahrlässiges Verhalten des Versicherungsnehmers verursacht wurde, hat die Versicherung das Recht, die Leistung zu kürzen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn das Fahrzeug gestohlen wurde, und der Fahrzeugbesitzer den Schlüssel im Auto hat stecken lassen. Um welchen Anteil die Leistung zu kürzen ist, hängt immer vom Grad des Verschuldens ab. Im schlimmsten Fall kann es dem Versicherungsnehmer sogar passieren, die die Versicherung die Leistung aufgrund grober Fahrlässigkeit seitens des Versicherungsnehmers komplett verweigert und überhaupt nichts zahlt.